Entwicklung vom Ei Die Raupe Die Puppe heckenpflanzen

 

Gartenbau im Alten Ägypten

Gartenbau ist schon in der vorgeschichtlichen Zeit getrieben worden, das beweisen die Felsengräber von Beni Hassan (Ägypten), in denen Abbildungen von Gärten gefunden wurden.

Belegte Heckenpflanzen

Für die vordynastische Zeit lassen sich verschiedene Kulturpflanzen nachweisen:
die Dumpalme (Hyphaene thebaica L.) und die Dattelpalme (Phoenix dactylifera L.)., die sich beide anhand von Mattenresten, Fallen und Fächern für diese Zeit nachweisen lassen

der Wein, den man für die Zeit der ersten Dynastie um 2950 v. Chr. in Abydos und aus der dritten Dynastie rund dreihundert Jahre später in Sakkara belegen kann.

die Sykomore, auch Maulbeerfeige, die seit der Zeit des Alten Reiches um 2600 vor. Chr. auch als Liebesgöttin Hathor verehrt wurde und deren Hölzer die alten Ägypter für den Bau von Statuen, Schiffen, Särgen und Möbel verwandten.

Der Gartenbau in den Niederlanden

Der niederländische Gartenstil war der Vorläufer der barocken Gärten im 17. und 18. Jahrhundert und beeinflusste auch die französische Gartenarchitektur. Herrenhäuser wurden häufig mit Hecken, Blumen, Laubengängen und Kanälen umgeben angelegt. Holland waren bekannt für Blumenzucht (Blumenzwiebeln), Baumschulen sowie der Obst- und Samenzucht für den Handel. Die flache Landschaft begünstigte die regelmäßige Anlage von Beeten.

Finanzmarkt und die große Krise in Holland

Persischer Garten
Gartenbau in Asien
Garten in Ägypten
Garten in England

 



Email:    Impressum

© 2008 HUBERT SCHODER